16. Oktober 2011

London III (Foodtips)

Kommen wir nun zum 3. Londonpost- es geht um ein paar Tipps, speziell um mein Lieblingsthema: ESSEN! In London gibt es unfassbar viele Möglichkeiten sich mit Leckereien nur so vollzustopfen, trotzdem finde ich persönlich es immer sehr hilfreich, wenn ich Tipps bekomme und nicht irgendwo durch die Pampa fahre, nur um zu merken, dass das ausgesuchte Restaurant, welches im Internet hoch angepriesen wurde, viel zu überteuert ist oder überfüllt oder einfach nicht meinem Geschmack entspricht. Deshalb kommen hier ein paar Locationtipps, und zum Schluss ein paar essbare Dinge, die ich erstanden habe und empfehlen kann.

Als ich in London angekommen bin und noch etwas Zeit und vor allem Hunger hatte, bin ich dem Tipp von Fashiontoast nachgegangen und zum Café "St. Ali" gefahren. Es liegt in der Clerkenwell Rd und ich bin von King's Cross mit der Hammersmith & City bis Barbican gefahren. Von dort aus ist es ein 10-minütiger Walk bis zum Café. Wenn man aus der Station herauskommt sieht alles ein wenig siffig und heruntergekommen aus. Erst fühlte ich mich fehl am Platz, jedoch verließ mich das Gefühl je näher ich dem Café kam. Es ist auf jeden Fall mal eine andere Art von London, die ich bei den Touriorten oft vermisse. Das St. Ali selbst ist total schön, ein wenig loftartig, die Jungs an der Coffeebar bereiten alles frisch zu und die Atmosphäre ist total schön. Es ist morgens ein ständiges Kommen und Gehen, weil jeder im vorbeischlendern dort seinen Kaffee holt. Ich hatte jedoch Zeit und habe mich bedienen lassen- alle total lieb! Der Cappuccino war ein Traum, und das Banana bread erst!!!! Der Hammer!!! Banana bread gibt es ja hierzulande kaum, ich habe es jedoch immer in Australien gegessen und es wurde mal Zeit, das zu wiederholen. Das Banana bread, was eigentlich gar kein bread, sondern eher cake ist, war knusprig gegrillt, mit einer Pflaumen/Dattel-Marmelade oder Paste bestrichen; hinzu kamen Espressomascarpone und ein knuspriges Sesamkaramellteil oben drauf. Es war ein Genuss und es ist nur zu empfehlen! Auch das Preis- Leistungsverhältnis hat gestimmt. Es gibt dort übrigens nicht nur Frühstück, sondern auch Lunch.

St. Ali
27 Clerkenwell Rd
London
http://stali.co.uk/
IMG_6709IMG_6699IMG_6704IMG_6702

Der nächste Tipp ist ein Restaurant, bei welchem ich das zweite Mal war. Ich habe das gleiche gegessen wie beim 1. Mal, weil es einfach so super lecker ist! The Pizza Company- klingt wie eine Imbisspizzabude- ist es aber nicht! Na gut, am Ambiente (rote Plastikdecken.. zumindest draußen) kann man vielleicht noch arbeiten, aber man bekommt geniales Essen mit Blick auf die Themse! Ich esse immer "Gourmet Fettucine", siehe Bild und es ist einfach nuuuur lecker. Kostenpunkt um die 10 Pfund, also okaaaay. Von der Station "Westminster" über die Westminsterbridge, links zum London Eye und dann immer geradeaus- 15 Minuten braucht man, bis man da ist (es sei denn man lässt sich von den ganzen Straßenkünstlern ablenken oder gibt vorher auf um in den einen oder anderen gutaussehenden Restaurants zu speisen). Der "Spaziergang" ist jedoch echt empfehlenswert, man kommt z.B. an einem Büchermarkt unter einer Brücke vorbei. Den Standort findet ihr auf der Google Map, welche ich ganz unten verlinke!
IMG_6782

Nun zu einem kleinen Café, in welchem ich vor zwei Jahren gespeist habe- Café Eterno! Das kleine, unscheinbare Ding befindet sich in Covent Garden.. es ist ziemlich kultig, überall kleben Vinylplatten an den Wänden und es gibt son schönes Chesterfield Sofa zum reinkuscheln- die Preise sind super (ziemlich günstig..), es gibt Salate, belegte Baguettes, Suppen, Fajitas, Paninis und an das andere kann ich mich nicht erinnern! Wenn man in Covent Garden ist und man was zu Futtern braucht- ab zum Café Eterno!

Café Eterno
34 Neal Street, Covent Garden

IMG_6802

Nun kommen wir zu meinen "London food buys". Dazu muss ich sagen, mein Lieblingsladen ist "Marks & Spencer's simply food". Mit dem normalen Marks & Spencer kann ich nicht viel anfangen, aber der Supermarkt- aaah, ich könnte ihn AUFKAUFEN! Überall sehe ich nur leckere Wraps, frisch eingepacktes Obst, Desserts, Limonaden, Currygerichte, Chips, Süßigkeiten, Salate, Sandwiches- der Hammer! Probiert habe ich diesmal das Sushi (Bild 1), ist ganz gut gewesen, dann das Schokoladendessert (2), suuuuper lecker (!), meinen Lieblingspastasalat (3), eine "Sandwichselection" (nicht abgebildet), Salt + Pepper Chips (nicht abgebildet), und- mein Favorit- Chocolate coated toffee popcorn (4). Ich kann euch nur sagen- das Zeug ist genial! Leider habe ich nur noch eine halb angebrochene Tüte :( Ich brauche dringend Nachschub!
IMG_6828IMG_6888IMG_6854IMG_6953

Sooo und nun zum allerletzten Punkt- Hotel Chocolat! Es ist leider ziemlich teuer da, deshalb habe ich nicht so viel gekauft. Meine heißgeliebte "Rocky Road" schmeckt immer noch gut, aber nicht mehr soo gut, wenn man "Chocolate brownie" probiert hat- aiaiaiai! SO GUT!
IMG_6957IMG_6949

Ok, das wars erstmal für heute- eindeutig zu viel Fooood! Ich könnte mich stundenlang über Essen auslassen- furchtbar. Alle genannten Restaurants/Cafés findet ihr auf der von mir erstellten Google Map. Ich hoffe ich konnte euch ein paar Anregungen für den nächsten Londontrip geben!

Kommentare:

Fräulein Fatal hat gesagt…

Tolle Fotos, mal wieder. <3

Josephine hat gesagt…

Also, ich liebe deinen Blog, fuer die ganzen Essensbilder!:D

Anna X. hat gesagt…

Tolle Fotos!

Lali hat gesagt…

Oh..was für leckere Sachen!!

Patrick hat gesagt…

Ahh geht ganz leicht also auf, auf!
Btw, deinen Blog finde ich sehr toll.

Helen hat gesagt…

Wow! Du gibst dir immer soviel Mühe! Das ist echt toll
Jetzt habe ich Hunger! hahahhah :D

Svenja hat gesagt…

das banana bread sieht soo gut aus!! gab's da auch pumpkin bread? das kenne ich auch amerika und find ich persönlich noch besser. ich werde den post auf jeden fall schon mal unter meinen favoriten speichern für meine nächste reise :)

out of space! hat gesagt…

den marks&spencer-supermarkt habe ich auch GELIEBT, als ich in london war! die smoothies&fruchtsäfte waren auch der hammer! :)

Franziska hat gesagt…

Oooooh, lecker!
Wenn ich mal in London sein werde komme ich auf alle Fälle auf deine tollen Tipps zurück :)

Liebst, Franzi

TATJANA hat gesagt…

deine London Tips finde ich sehr toll!!! Ich selbst war noch nie in London, möchte aber unbedingt mal dorthin, dann nehme ich deine Tips zu Herzen :) Meine Schwester geht in einer Woche nach England und ich werde ihr deine Tips auf jeden Fall weiter geben.
LG tatjana

Asta hat gesagt…

oh maaaan, warum habe ich mir diesen post jetzt angeschaut? jetzt habe ich unheimlichen hunger und fernweh. hahahaha, danke!! :/ :D

<3

JULIANE hat gesagt…

oh das sieht verdammt lecker aus..die gesunden & einfachen snacks von marks&spencer hab ich auch immer liebend gern gegessen, sowas fehlt hier einfach!
xxo

Ly hat gesagt…

der salat geht total einfach. feigen oben kreuzfoermig aufschneiden, mozzarella und schinken nach wahl herrichten. basilikum rupfen und mit balsamico essig und oliven oel betraeufeln. guten appetit! :)

Rose hat gesagt…

Danke dir! Deine Bilder lassen einem das Wasser im Mund zusammen laufen ;)

Katie. hat gesagt…

ich war zwar leider noch nicht in London, aber wenn ich dort hinfahre, dann hab ich ja schon Food-Tips :D Sieht alles sehr lecker aus. :))
lg, Katie
lune-lunedemiel.blogspot.com