2. Februar 2011

Alptraum im Paradies

Vor einem Jahr war ich dort- und nun ist vor Ort die Hölle los. Im Norden Australiens trifft gerade an der Ostküste der wohl schlimmste Zyklon seit Menschendenken auf das Land. Er ist so verheerend wie Katrina und so groß wie die USA. Das konnte man ja schon in den Zeitungen lesen..

.. ich bin weder gläubig, noch glaube ich an Schutzengel, das Schicksal oder andere Dinge; im Moment jedoch, hoffe ich, für meine Verwandten, die sich in Townsville befinden und direkt vor Ort sind.. Heute morgen, als sie noch Strom hatten, habe ich sich angerufen um noch einmal mit ihnen zu sprechen, bevor die Leitung abbricht. Überall waren die Batterien ausverkauft, es wurde vorgekocht für 10 Tage, die Badewannen gefüllt, Notunterkünfte sind überfüllt sowie Bunker und sonstige Unterkünfte.. Meine Verwandten also müssen also in ihrem Haus bleiben, in dem ich letztes Jahr noch schlief. Ich weiß, wie die Häuschen aussehen. Wie klein sie sind. Und zerbrechlich! Die haben ihre Fernseher abgeklebt, Fenster zugeklebt und mit Holz zugenagelt, tun alles erdenkliche und ich verfolge die ganze Sache über australische Nachrichtensender und bekomme eine Schreckensnachricht nach der anderen überbracht. Ich hoffe jetzt das beste, ich bin optimistisch und bin in den Gedanken jetzt ganz fest bei meinen Lieben.. ich geh mich jetzt mal ablenken :D

Hier ein paar Bilder, letztes Jahr von mir um diese Zeit gemacht, von Townsville Magnetic Island, das wohl gerade mit über 8m hohen Wellen und Winden von bis zu 300km/h zerstört wird..
P1080410P1080189P1080226

Kommentare:

Josephine hat gesagt…

Oh, wie gut, dass du jetzt im sicheren Hamburg sitzt. Aber es ist echt schlimm.. wie viele Katastrophen wird es wohl noch geben?=/

Josephine hat gesagt…

Oh, wie gut, dass du jetzt im sicheren Hamburg sitzt. Aber es ist echt schlimm.. wie viele Katastrophen wird es wohl noch geben?=/

Maj hat gesagt…

ich wünsche deinen Verwandten ganz ganz viel Glück, so etwas ist wirklich schlimm !

Noral hat gesagt…

ich finde es immer erstaunlich wenn man selber vor einigen Jahren dort war und dann plötzlich sowas passiert, mein Vater zum Beispiel saß auch vor einem Jahr in Äqypten und jetzt ist dort dieses riesen Chaos, ich wünsche deinen Verwandten viel Glück, es ist immer schlimm wenn so was passiert, hoffentlich hörst du bald wieder von ihnen
Liebe Grüße Noral